BERLIN DETAIL DIARY

(1) carotte cake session  (2) such yummy cakes everywhere  (3) interior with butterflies  (4) diana in her lovely kitchen  (5) poppy seed pancakes for breakfast  (6) when you fail muffins, just put them in yogurt  (7) tired feet  (8) a lovely old cinema in Mitte  (9) ordered number 1 – thai curry is the best  (10) isa my love  (11) Berlin Cathedral

The small things in life are often the most beautiful ones and tasty food is one of them. I like strolling along the city and suddenly pause to drink in the beauty of the view. Every second place is marked with some memories. I stop and while smiling, I try to lock up all my memories in a jam jar full of unforgettable moments. Trying to capture them, as good as possible but nevertheless, some of them slip away from me. I like this city and somehow I do not like it at the same time – a love-hate relationship between us. And while I am walking through the streets with a big smile on my face, I suddenly notice that I missed it, I missed you, Berlin. The vivid hustle and bustle of hundreds of strangers. Scraps of conversation and storyteller in public transport. Looking askance at dogs and trying not to be the first one who blinks. These long little underground journeys with all the tired glances from strangers. Some of them are smiling in their smart phones, I have to smile, too and wonder about what they are grinning quietly to theirselves. All these different faces which you won’t see twice a day or you just can’t remember anymore. Eating carrot cake and having lunch at the best Vietnamese restaurant in Neukölln. Poppy seed pancakes for breakfast and midnight candlelight dinner with Diana, as well as listening to happy mood music with Isa to slowly wake up and start the day. People that tell you how much they miss you and missing them even more. This sudden and warm feeling in your belly which lasts till your corners of your mouth. This is luck – luck that lasts until your tip of the toe. Tired feet and tired eyelids. Happy thoughts mixed with longing – and a smile from ear to ear.

Take care, Berlin, I will come back soon!

Die kleinen Dinge des Lebens sind einfach oftmals die Schönsten und dazu gehört auf jeden Fall leckeres Essen! Das gab’s zur Genüge in Berlin! Einfach mal ein bisschen durch die Stadt schlendern und alles auf sich wirken lassen. Jeder zweite Ort ist mit irgendwelchen Erinnerungen behaftet. Lächelnd bleib ich stehen, grinse und versuche dann all’ die Erinnerungen wieder einzuschließen, in mein Marmeladenglas voller schöner Momente. Halt sie fest, so fest ich kann, versuch sie nicht loszulassen und doch entgleiten sie mir an manchen Tagen. Ich mag diese Stadt und irgendwie auch nicht – eine Hassliebe eben. Und während ich lächelnd und breitgrinsend durch die Straßen laufe, merke ich, ich hab dich vermisst, Berlin. Das bunte Treiben und der ganze Trubel, diese Lebendigkeit und Schnelllebigkeit. Wortfetzen und Geschichten lauschen von Menschen, die man gar nicht kennt. Hunden schiefe Blicke zuwerfen und versuchen nicht als erster zu blinzeln. Diese langen U-Bahnfahrten, in denen man in tausend müde Gesichter blickt. Manche lächeln in ihre Smartphones, ich muss mitlächeln und frag mich worüber sie wohl gerade schmunzeln. All’ diese vielen Gesichter, die man doch nie wieder sieht oder sich einfach nur an einen Bruchteil davon erinnert. Karottenkuchen kosten und beim besten Vietnamesen Neuköllns essen. Mohnpancakes zum Frühstück und Mitternachts-Candlelightdinner mit Diana, sowie gute-Laune-Musik zum Wachwerden bei Isa. Menschen, die einem sagen, wie sehr sie dich vermissen und du sie noch viel mehr vermisst. Plötzlich dieses warme Gefühl im Bauch zu haben, das bis zu den Mundwinkeln hochwandert. Das ist Glück – Glück bis in die Zehenspitzen. Kaputte Füße und müde Augenlider. Glückliche Gedanken vermischt mit ein bisschen Sehnsucht – und ein Strahlen im Gesicht.

Pass gut auf dich auf Berlin, ich komme wieder!

 

5 Comments

  1. Ein paar Tipps für empfehlenswerte Cafes, Bars, Locations wären schön gewesen. BIn im AUgust nämlich für 6 Tage in Berlin!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *